Mal wieder ein Plan

Pause in Brocas

Nach dem ich mich um 10 aus dem Bett quäle, um noch Frühstück zu bekommen (Baguette mit Butter und Marmelade, sonst nix, aber sensationellen Kaffee), nutze ich den Tag hauptsächlich, um die weitere Route zu Planen. Wohl wissend, dass sich der Plan noch x mal ändern wird, hier die avisierten Etappen:

Ousse Suzan, Dax, Tarnos, Hondarribia, San Sebastian, Orio, Mutriku, Durango, Bilbao, Castro Urdialis,  
Hoznayo, Torrelavega, Pechon, Nueva, Villaviciosa, San Pelayo, Soto de Luiña, Valdés, Tapia de Casariego, Lourenzá, Vilalba, Guitiriz, San André A Barciela, Santiago De Compostela

Das würde heissen, dass ich - mit 3 Tagen Pause - am 5.11. in Santiago ankomme. Aber ich denke mal, da sind immer noch 5 Tage Unschärfe dabei, bis jetzt hatte ich weder irgendwelche Pannen, noch schlechtes Wetter, noch Berge. Mindestens zwei von den Dreien liegen mit Sicherheit noch vor mir.

Resumee der fünften Woche: 309,1 km, +3491 -3410 Höhenmeter

Comments